zurück zur Übersicht
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Stadt
Köln
Kategorie
Gemeinschaft & Soziales
Kampagne & Mobilisierung
Politik
Radentscheide
Konferenzen
Art
Initiativen

Der gemeinnützige RADKOMM e.V. ist erstens eine Gruppe von engagierten Radaktivist*innen, die gemeinsam in Köln und darüber hinaus die Mobilitätswende wollen. Die RADKOMM ist zweitens ein Kongress rund um urbane Mobilität der Zukunft. Seit 2015 findet die RADKOMM im Juni statt und ist mittlerweile der größte Mobilitäts-Think-Tank in NRW. Erfunden wurde RADKOMM 2015 von der Kölner Wählergruppe DEINE FREUNDE.

Das Motto der RADKOMM #1 war „Radfahren macht reich“, es folgten die RADKOMM #2 „Rad macht Stadt“, die RADKOMM #3 „Stadt-Rad-Luft“ und die RADKOMM #4 – „Aufbruch Fahrrad“. Ziel des RADKOMM-Kongress ist auch, Entscheider*innen aus Politik und Verkehrsplanung mit Aktivist*innen und interessierten Bürger*innen an einen Tisch zu bringen. Credo: Diskussion auf Augenhöhe und mit gegenseitigem Respekt. Konstruktiver Dialog statt Meckern oder Blocken.

Was macht die RADKOMM?

  • betreibt ’agenda setting‘ für die Mobilitätswende
  • stärkt das Netzwerk der Rad-Aktivist*innen
  • entwickelt konkrete Ideen und Visionen
  • organisiert Erfahrungsaustausch
  • schafft eine neue Kommunikationskultur
  • macht Spaß und motiviert
  • bietet einen niederschwelligen Zugang zum Thema Mobilität und aktiviert zum Mitmachen