zurück zur Übersicht
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Stadt
Köln
Kategorie
Bike-Sharing & Verleih
Gemeinsam Radeln
Gemeinschaft & Soziales
Kampagne & Mobilisierung
Lastenräder
Politik
Radverkehr/Infrastruktur
Stadtentwicklung & Öffentlicher Raum
Umwelt-und Klimaschutz
Art
Initiativen

Wir sind der Kölner Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Das übergeordnete Ziel des ADFC Köln lässt sich zusammenfassen als "Immer mehr Kölner fahren immer öfter mit dem Rad". Wir wollen also die Menschen, die heute noch nicht radfahren aufs Fahrrad locken und die heutigen Radfahrer dazu bewegen, noch häufiger mit dem Rad unterwegs zu sein. Dazu bedarf es eine Infrastruktur, die die Anforderungen an Komfort sowie tatsächlicher und gefühlter Sicherheit der Menschen erfüllt.

Wir sind überzeugt, dass nur mit einer Stärkung des Umweltverbunds und weniger Autos unsere Stadt Köln viel lebenswerter werden kann. Um das zu erreichen, engagieren wir uns radverkehrspolitisch mit Aktionen, Demos, inhaltlichen Vorschlägen, Stellungnahmen und Anträgen usw. sowie in zahlreichen Gremien und den sozialen Medien. Wir üben Druck aus auf die Stadtverwaltung, die Polizei und weitere Behörden, um den Radverkehr zu fördern.

Um ein paar Beispiele zu nennen: Wir organisieren den jährlichen RIDE OF SILENCE zum Gedenken an im Kölner Verkehr getötete Radfahrende. Wir belohnen Radpendler immer wieder beim KAFFEE OP D'R BRÜCK mit einem kostenlosen Kaffee. Wir haben über 2.000 Autos, darunter die Streifenwagen einiger Polizeipräsidien, mit Aufklebern zu unserer Kampagne #ANDERTHALBMETER ABSTAND ausgestattet. Und nicht zuletzt bringen wir zahlreiche Kölner dazu zumindest in der Freizeit auf unseren ÜBER 150 RADTOUREN im Jahr aufs Rad zu steigen.

Neben TWITTER und FACEBOOK erreichen wir die Kölner Radfahrenden auch über unseren NEWSLETTER, eine SMARTPHONE APP und unser dreimal jährlich erscheinendes PRINTMAGAZIN fahrRAD!.

Unterstützungsbedarf
Wir freuen uns über ehrenamtliche Mitarbeit zum Beispiel in unserer Radverkehrsgruppe, beim Betrieb unserer Geschäftsstelle oder als Tourenleiter. Wir finden für fast jeden eine passende Aufgabe.